Tweets von @ClusterSensorik

SMWCon Fall 2018

12.12.2018 - 14.12.2018 | ganztägig
Ort: Regensburg

Regensburg wird Hotspot für semantische Wiki-Technologie

 

Alexander Gesinn, Geschäftsführer der in der Regensburger TechBase ansässigen gesinn.it GmbH und Co. KG, hat allen Grund, stolz zu sein: Denn ihm ist es gelungen, Top-Entwickler der weltweiten Semantic MediaWiki-Community zur 15. SMWCon nach Regensburg zu holen. Gemeinsam mit Anwendern dieser Technologie tauschen sie sich über Erfahrungen, Einsatzbereiche und Zukunftsperspektiven aus. Die Konferenz findet vom 12. bis 14. Dezember in der TechBase Regensburg (Franz-Maier-Straße 1 am Galgenberg) statt.

MediaWiki ist die Software, auf die die Wikipedia und zahlreiche Unternehmenslösungen in Konzernen, mittelständischen Firmen und öffentlichen Einrichtungen aufbauen. Die OpenSource-Software hat sich im Lauf der Jahre zu einem mächtigen Werkzeug für Prozess- und Qualitätsmanagement, betriebliches Dokumentationswesen, Wissensmanagement und andere wissensintensiven Anwendungen entwickelt. Semantic MediaWiki ist die um semantische Funktionen erweiterte Version dieser Software. Die Semantik hilft, Inhalte und Daten intelligent zu verknüpfen. Viele manuelle Arbeitsschritte, die früher notwendig waren, entfallen dadurch. "Anwendungsfälle, für die Unternehmen früher proprietäre und teure Softwarelösungen benötigten, lassen sich mit Semantic MediaWiki und den darauf basierenden semantischen Lösungen besser und günstiger abbilden" erklärt Gesinn. Er muss es wissen, denn seit zehn Jahren beschäftigt sich sein Unternehmen mit diesem Thema und gehört zu den Marktführern auf diesem Gebiet.

Die Vorträge beschäftigen sich unter anderem damit, wie Semantic MediaWiki die Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) unterstützt, wie Schulen die Software einsetzen, um ihren Dokumentationspflichten nachzukommen und wie Unternehmen damit verteiltes Wissen nach der Devise "Wissen ist das Öl des 21. Jahrhunderts" in den Griff bekommen. Insgesamt liegen die Schwerpunkte der Veranstaltung in der DSGVO sowie dem Prozess- und Qualitätsmanagement.

Auch interessierte Laien sind auf der SMWCon Fall 2018 in der TechBase gern gesehen. Tickets für die Veranstaltung sowie das detaillierte Programm sind unter http://bit.ly/SMWCon2018 erhältlich. Der dritte Tag (14. Dezember) ist als "Tutorial and Workshop Day" organisiert, an dem spezifische technische Fragestellungen gemeinsam bearbeitet werden.


Pitch 4 Silicon Valley

13.12.2018
Ort: Deggendorf


Vortrag "Mastering the Future of Gasoline Engines"

14.01.2019 | 17:30 - 20:00 Uhr
Ort: Deggendorf


Sensorik – Impulsgeber für Zukunftstechnologien

Megatrends wie Machine Learning und das (Industrial) Internet of Things wären ohne Sensoren, den „Sinnesorganen“ der Technik, nicht realisierbar. Als Wegbereiter und tragende Säule der Digitalisierung gibt die Sensorik Impulse für alle Zukunftstechnologien. Die Mission des Sensorik-Netzwerks ist es, Bayerns Technologie- und Marktführerschaft zu sichern und weltweit auszubauen.
 

Wer wir sind

Seit 2006 bündeln wir als regionales Netzwerk die in Bayern bestehende Sensorik-Expertise, um Innovationskraft und Zukunftsfähigkeit bayerischer Unternehmen und Einrichtungen nachhaltig zu stärken. Mitglieder und Partner aus Industrie und Wissenschaft unterstützen wir in operativen und strategischen Bereichen. Vertrauen, Verlässlichkeit und Objektivität sind dabei die Basis für eine langfristige Zusammenarbeit im Netzwerk. (Mehr über unsere Mitglieder und Partner.)

In unserer Rolle als Zukunftsscout greifen wir Megatrends und Entwicklungen der Branche auf und bieten zahlreiche Austauschmöglichkeiten für Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Als Trägerverein des bayerischen Clusters Sensorik ermöglichen uns Fördermittel sowie Beiträge unserer Netzwerkmitglieder, umfassende Services anzubieten.

Die Branche Sensorik

Sensoren sind die Sinnesorgane der modernen Industrie. Die Sensorik ist mit ihren vielfältigen Einsatzfeldern technologisches Rückgrat der Hightech-Welt und Schlüsseltechnologie in der Industrie 4.0, der Welt intelligenter Produkte und vernetzter Produktion. Der Umsatz dieser KMU-geprägten Branche ist in den vergangenen zehn Jahren um gut 70 % gestiegen. Deutsche Sensorik-Hersteller dominieren den Weltmarkt, im Vergleich der Bundesländer nimmt Bayern die führende Rolle ein. Die ausgeprägte Sensorik-Kompetenz an Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie spezialisierte Fachmessen runden das Profil Bayerns als führenden Sensorikstandort ab.

Mehr über unsere Branche finden Sie auch in unseren Sensorik-News.

Unsere Geschichte

Im Zuge der Neuausrichtung der bayerischen Wirtschaftspolitik erklärte das Bayerische Wirtschaftsministerium vor gut zehn Jahren die Sensorik zu einem der Technologieschwerpunkte der Cluster-Initiative. Regensburg war bereits 2006 eine wichtige Drehscheibe der Sensorikwelt, daher wurde hier die Geschäftsstelle des Sensorik-Netzwerks beheimatet. Bereits kurz nach der Gründung erfolgte die Aufnahme in die "Kompetenznetze Deutschland". Ausschlaggebend waren der klar definierte thematische Fokus auf das Feld Sensorik des Netzwerks, gemeinsame Innovationsprojekte der Netzwerkmitglieder, die nachhaltige Finanzierungstrategie sowie das stete Mitgliederwachstum seit Gründung. Auch im Rahmen der zweiten Förderphase der Cluster-Initiative (ab 2012) erhielt das Clustermanagement den Auftrag, die Services für das Sensorik-Netzwerk kontinuierlich auszubauen.

Seit Juni 2016 zählt die SPS zu den Mietern der TechBase. Das neue Innovationszentrum Regensburgs liegt auf dem Technologieareal „TechCampus“ in unmittelbarer Nähe zur Universität und der OTH Regensburg. Mehrere Mitglieder der SPS sowie weitere Technologiecluster haben dort ebenfalls ihre Geschäftsstelle. Einer intensiven technologieübergreifenden Vernetzung steht nichts im Wege. Mehr Details zu unsere Geschichte erfahren Sie in unserer Broschüre.

Cluster als Erfolgsgeschichte

Weltweit erweisen sich Cluster als Erfolgsgeschichte. Die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen in einer globalen Wirtschaftsordnung hängt klar von lokalen Faktoren ab: räumliche Nähe, persönlicher Austausch  und  informelle Treffen.  Unternehmen  in  Clustern  sind  innovativer  und  produktiver,  weil sie auf ein dichtes Netz von spezialisierten Zulieferern, einschlägigen Forschungseinrichtungen und Fachkräften in räumlicher Nähe zugreifen können.

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

Portrait Toni Lautenschläger

Toni Lautenschläger
Amt für Wirtschaft und Wissenschaft Regensburg

Mit dem Cluster Sensorik wollte die Stadt zwei Ziele erreichen: Entwicklungskompetenz am Standort in einer Zukunftstechnologie stärken und branchenübergreifend den Gedanken der Diversifkation fördern. Beides ist gelungen und Regensburg gilt heute als Hochburg der Sensorik – in der Wirtschaft und in der Wissenschaft.

Mit großem Erfolg hat das Cluster Sensorik die Evaluierung durch das Bayerische Wirtschaftsministerium durchlaufen und alle Kriterien mit Bestnoten erfüllt:

  • Bisher erbrachte Eigenanteile und Perspektiven
  • Einwerbung von EU- und Bundesmitteln
  • Beitrag zur Netzwerkbildung
  • Thematische Proflbildung
  • Kooperations- und Leuchtturmprojekte
  • Internationale Vernetzung

Presse und Mediacenter

Ansprechpartner

Portrait Hubert Steigerwald

Dr. Hubert Steigerwald
Geschäftsführer
T +49 (0)941 63 09 16 - 0
h.steigerwaldsensorik-bayernde

Portrait Stefanie Fuchs

Stefanie Fuchs
Leitung Förderprojektmanagement
Trendscouting & Kommunikation
T +49 (0)941 63 09 16 - 13
s.fuchs1sensorik-bayernde

Clustersprecher

Portrait Prof. Dr. Christoph Kutter

Prof. Dr. Christoph Kutter
Clustersprecher
T +49 (89) 54759 – 538
christoph.kutteremft.fraunhoferde

Portrait Prof. Dr. Reinhard Höpfl

Prof. Dr. Reinhard Höpfl
Hochschule Deggendorf
T +49 (0991) 3615 - 200
reinhard.hoepflth-degde

Vorstand

Portrait Prof. Dr. Martin Sellen

Prof. Dr. Martin Sellen
Micro-Epsilon Messtechnik
GmbH & Co. KG
T +49 (0)8542 16 81 75
martin.sellenmicro-epsilonde

Portrait Albert Auburger

Albert Auburger
Infineon Technologies AG
T +49 (0)941 20 22 08 4
albert.auburgerinfineoncom

Portrait Prof. Dr. Wolfgang Baier

Prof. Dr. Wolfgang Baier
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg
T +49 (0)941 943-1000
praesidentoth-regensburgde

Portrait Dr. Wolfgang Ullrich

Dr. Wolfgang Ullrich
Sturm Maschinen- & Anlagenbau GmbH
T +49 (0)89 54020891 - 260
w.ullrichsturm-gruppecom

Portrait Dr. Dieter Dohnal

Dr. Dieter Dohnal
Maschinenfabrik Reinhausen GmbH
T +49 (0)941 40 90 40 01
d.dohnalreinhausencom

Portrait Philippe Grass

Philippe Grass
Continental Automotive GmbH
T +49 (0)941 79 07 56 5
philippe.grasscontinental-corporationcom

Portrait Toni Lautenschläger

Toni Lautenschläger
Stadt Regensburg - Amt
für Wirtschaft und Wissenschaft
T +49 (0)941 50 71 85 0
lautenschlaeger.toniregensburgde