Werkzeuginnovationen mit additiver Fertigung in Pilsen (05./06. Februar 2019)

  • Aktivitäten unserer Partnernetzwerke

Trends und Praxis bei additiv gefertigten Schneidwerkzeugen sowie Produktivitäts- und Qualitätssteigerung bei der Herstellung von Formen und Gesenken stehen am am 5. und 6.Februar bei der Konferenz Maschinenbautechnologie in Pilsen im MIttelpunkt. Vorteile und Möglichkeiten wird Dr. Ing. Miroslav Zetek vom Forschungsinstitut RTI in Pilsen u.a. am Beispiel des preisgekrönten Fräskopf „Kraken“ vorstellen. Hierfür hat er 2018 den Innovationspreis auf der Internationalen Maschinenbaumesse in Brünn im Bereich Maschinenbau bekommen. Seine Konstruktion schöpft alle Potenziale aus, die die additive Fertigungstechnologie bietet. Über die Praxiserfahrungen und die Produktivitäts- und Qualitätssteigerung bei der Herstellung von Formen und Gesenken in seinem Unternehmen berichtet Luboš Rozkošný, Geschäftsführer der Innomia a.s. Näheres zu der Konferenz finden Sie unter /Konference/.


Programm zum Download

Anmeldung

 

 

Zurück